Sticky: Die Wasserdrachen wundern sich…

 

P1010778Die Wasserdrachen, Hüter der Paderquellen und älteste Bewohner der Gegend, wundern sich. Sie wundern sich über das Brimborium rund um das sächsische Quellheiligtum, über den Zirkus, den Karl der Große und seine Christen hier veranstaltet haben und über die vielen kleinen und großen Dinge, die seither in Paderborn geschehen sind.

Und sie wundern sich noch heute, über Parkhäuser, die so tief im Grundwasser stecken, daß die Quellen nicht mehr sprudeln, über Ampelschaltungen, die den gemeinen Bürger zum Wahnsinn treiben oder über Paderborner Originale wie Hagrid, Tomtom oder den Schnorrer, der immer ganz dringend nach Wewer muß.

In kleinen Beobachtungen, kurzen Reportagen und mit viel Forscherdrang schildert Branko Čanak Altes, Neues und Unbekanntes aus dem Paderborner Alltag.

6 Gedanken zu „Sticky: Die Wasserdrachen wundern sich…

  1. Pingback: “Wo die Wasserdrachen wohnen…” – Podcast zum Quellkeller in der Kaiserpfalz Paderborn | Die Ostwestfalen

  2. Offen gestanden lebte ich, aus dem Frankenland eingewandert, schon viele Jahre, ja einige Jahrzehnte, im Lipperland, bis ich mich für Paderborn zu interessieren begann. Besonders faszinierend sind die “Wasserdrachen”. Drachen gibt es ja einige auch im Dom. Und die seltsamen Tiere rechts und links vom Paradiesportal haben doch auch Drachenartiges an sich, so wie auch die seltsamen Kreaturen an den Kapitellen im Münster von Hameln.

Schreibe einen Kommentar

Die Wasserdrachen wundern sich…


(mehr …)

Schreibe einen Kommentar