WD013 „Die Wasserkunst“

wasserdrachen_013Die Wasserkunst war seit dem 16. Jahrhundert die erste Versorgung Paderborns mit fließend Wasser. An den Paderquellen unterhalb der Stadtverwaltung gab es ein mit Wasserrädern betriebenes Pumpenhaus. Von dort wurde das Wasser über ein Druckleitung an den Kamp befördert, von wo es über ein System von Wasserbehältern, den so genannten Kümpen, in der Stadt weiterverteilt wurde.

In dieser Folge besuche ich die drei noch erhaltenen Kümpe am Kamp, vor dem Rathaus und in der Westernstraße. An jeder Station meines Spaziergangs erzähle ich etwas über diese erste Wasserversorgung und was davon heute noch zu sehen ist. Diese Folge anhören…

 

Hier bildliche Eindrücke von meinem Spaziergang entlang der Wasserkunst:

2 Gedanken zu „WD013 „Die Wasserkunst“

  1. hallo.
    wieder so eine folge, die ich ganz besonders gelungen finde, da du hier eine geschichte erzählst, die dinge, die man jeden tag sieht (kümpe) bzw. sich jederzeit selber anschauen kann in ihren geschichtlichen zusammenhang stellst!!!
    vielen dank!!!

    • Danke für Dein Lob! 🙂
      Freu Dich schonmal auf die nächste Folge, das wir nämlich ein besonderes Special. Aber lass Dich überraschen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.