WD004 „Karl der Große“

WasserdrachenCover004Über Karl den Großen ist schon viel gesagt worden und 2014 wird es noch mehr werden, wenn sich sein Tod zum 1200. mal jährt. Deshalb erzähle ich in der vierten Folge der Wasserdrachen von einem Karl, den man nicht so oft präsentiert bekommt, nämlich seinem Verhältnis zu Büchern, Frauen und Elefanten. Diese Folge anhören…

 

Mein Dank gilt heute wieder einmal Herrn Kroker vom Museum in der Kaiserpfalz, der mir freundlicherweise erlaubte, diese Folge zwischen den Grundmauern der karolingischen Pfalz aufzunehmen.

 

7 Gedanken zu „WD004 „Karl der Große“

  1. Hey Branko,

    bin ja nicht aus Paderborn – aber fand die Folge trotzdem sehr interessant – vor allem den Part mit den Frauen und natürlich die Strategie mit dem Elefant. Hehe – Ich glaube ich brauch auch einen. 🙂

    Lieber Gruß
    Tony

      • Hallo Branko,
        kann es sein, dass du noch auf Sommerzeit bist?
        Wo hast du denn die ganzen Informationen über Karl d. Gr. her?
        Deine Beiträge gefallen mir gut!
        Dieter Dubisch

        • Das mit der Zeit ist wirklich komisch. Konnte auf die Schnelle die Ursache nicht finden, danke aber für den Tip.

          Wegen Karl: Ich dachte, im Kontext der Wasserdrachen wäre es ganz gut sich ein bißchen Grundwissen rund um PB anzulesen. Das ich dabei auf Elefanten stoßen würde, war nicht geplant… 😉

  2. Hallo Branko,
    die Ein- und Ausführungsmusik ist so schön! Nicht nur die – Deine Geschichten aus der Geschichte sind interessant ausgewählt, nett erzählt, prima zum Horizont-Erweitern so ganz nebenbei! Danke!
    … habe ich eben nicht aufgepasst: wieso gäbe es ohne Karl den Großen kein Paderborn??
    Viele Grüße aus HH, Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.